Привет (Privijet)!

Russisch ist eine der am häufigsten gesprochenen Sprachen weltweit, mit mehr als 200 Millionen Sprechern in mehr als zehn verschiedenen Ländern. Beherrscht man also Russisch steht einem praktisch die halbe Welt offen.

Russisch ist eine sehr schöne Sprache, jedoch mit einem anderen Alphabet, als wir es kennen. Das wirkt zu Beginn leicht abschreckend, doch die kyrillische Schrift schreiben und lesen zu können, wird ab der siebten Klasse eine der ersten und nicht sehr schweren Aufgaben für die Schüler sein. Mit multimedialen Mitteln wird den Schülern die Sprache näher gebracht und schon nach kurzer Zeit können einfache Gespräche verstanden und geführt werden. Ziel ist es den Schülern die russische Sprache mit Einbeziehung der russischen Kultur zu vermitteln und sowohl grammatikalische, orthografische, als auch umgangssprachliche Grundlagen zu schaffen. In der schulinternen Russischolympiade, welche in den Klassen (8-9?) stattfindet, können die Schüler freiwillig ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.

Aufgrund der engen und geschichtsträchtigen Bindung zwischen Zerbst und Puschkin, sowie der Schulpartnerschaft des Francisceums mit dem Gymnasium Nr. 406 in Puschkin, findet alle zwei Jahre ein 5-tägiger Austausch zwischen beiden Schulen statt. Zehn Schülern wird dabei die Möglichkeit geboten, die fremde Kultur kennenzulernen und hautnah zu erleben.

Auch sorgen die oft eingesetzten Sprachassistenten als Muttersprachler für ein besonders authentisches Erlebnis der Sprache.

Letztendlich kann Russisch – solange es ab der siebten Klasse bis zur zwölften belegt wurde – als schriftliches Prüfungsfach gewählt werden.

Das Fach Russisch wird von folgenden Lehrern unterrichtet: